Geistliches Weggeleit

"Geistliches Weggeleit zur vollkommenen Kontemplation und zum inneren Frieden" von Miguel de Molinos - Anmerkungen von Prof. Dr. Mariano Delgado

| Jesuitenbibliothek, Hirschengraben 74 in Zürich

Der in Rom wirkende spanische Priester Miguel de Molinos (1628–1696) gehört zu den großen spirituellen Autoren des Barocks. Sein «Geistliches Weggeleit» gilt als spiritueller Klassiker. Molinos schöpft vor allem aus den mystischen Schriften von Teresa von Ávila und  Johannes vom Kreuz, setzt aber mit der radikalen Befürwortung des Ruhegebets eigene Akzente. Nach seiner Verurteilung 1687 durch die Römische Inquisition wurde das Werk im Protestantismus sehr gefragt.

Prof. Dr. Mariano Delgado, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Fribourg, hat die erste deutsche Übersetzung aus dem spanischen Original der römischen Erstausgabe von 1675 auf der Grundlage der kritischen Edition von 1976 verfasst und kommentiert sie.

Zurück